Lichtenfels: Stall für Rinderherde von Insel am Main gesucht

Amtshilfe der Wasserwacht Lichtenfels für das Veterinäramt Lichtenfels

Großeinsatz mit drei Hubschraubern in Bad Staffelstein

Nach einer im Eis eingebrochenen Person suchte ein Großaufgebot von 110 Rettungskräften und drei Hubschraubern am Dienstagmorgen bei Bad Staffelstein. Hilferufe, die aus der Richtung des Mittelsees kamen, hatte ein Arbeiter, der in der Mainstraße in Nedensdorf tätig war, gegen 9.22 Uhr gehört und die Polizei alarmiert. Nach einer intensiven Absuche aller drei Bad Staffelsteiner Seen kam schließlich die erlösende Nachricht, dass ein Spaziergänger, der an der Angerhütte gestürzt war, um Hilfe gerufen hatte.

BRK Lichtenfels mit Volldampf bei den Schnelltests

Auch Mitglieder der Wasserwacht Ortsgruppe Lichtenfels unterstützen. Michael Göbel und Bernd Albert arbeiten hauptberuflich in der Notfallrettung und im Krankentransport beim Roten Kreuz in Lichtenfels. In ihrem täglichen Dienst haben sie schon einige schwierige Situationen erlebt, wie sie in einer Medieninformation des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels ausführen.

Lichtenfels: Hilfe für vom Hochwasser eingeschlossene Rinder

om Hochwasser eingeschlossen wurde eine Herde von 20 Hochlandrindern, darunter drei Jungtiere, auf einer Weide am Mainufer bei Seubelsdorf am Freitag. Gemeinsam mit dem Veterinäramt sorgten Wasserwacht und Feuerwehr für die Versorgung der Tiere. Eine Evakuierung war wegen der reißenden Strömung nicht möglich.

Ehrenamtliche Arbeit gewürdigt

In dem Bericht "Ehrenamtler starten Schnelltests in Rotkreuz-Heimen" aus dem Obermain-Tagblatt vom 12. Januar 2021 wurde die Arbeit der Ehrenamtlichen Mitarbeiter gelobt.

Unterstützung bei Corona-Schnelltest

Zur Zeit sind Mitglieder der Wasserwacht Ortsgruppe Lichtenfels bei den Corona-Schnelltest im BRK Kreisverband und in den Altenheimen unterwegs.

Monatsversammlung

Jeden 1. Freitag im Monat um 19:00 Uhr im Rettungszentrum. Von Mai bis einschließlich Oktober in der Wachstation am Baggersee.